„Fournier’sche Gangrän“ / „No-Mobilization bei ALLPS“ / „Glomus-Caroticum-Tumor“ / „Chirurgie des Pankreaskarzinoms“

27.09.2014 – 09.00 Uhr

Asklepios Campus Hamburg

Moderation: Prof. Dr. Karl J. Oldhafer

Mit Mit Dr. S. V. Tomschik, Dr. H. Böhme, Dr. O. Hahn, Dr. Dr. K. J. Niehaus, Dr. P. Hannah, Dr. H. Daum

Key Lecture: "Chirurgie des Pankreaskarzinoms" von Prof. Dr. Markus Büchler, Universitätsklinikum Heidelberg

Auftaktveranstaltung der Surgery Grand Rounds

Die Auftaktveranstaltung der Surgery Grand Rounds am Campus Hamburg der Semmelweis Universität Budapest unter der wissenschaftlichen Leitung von Herrn Prof. Dr. Karl J. Oldhafer ist gelungen.
Rund 80 Teilnehmer, zum größten Teil aus den Asklepios Häusern in Hamburg und Bad Oldesloe, dem Bundeswehrkrankenhaus Hamburg und der Asklepios Medical School, verfolgten Kasuistiken zu

  • Fournier´sche Gangrän als engmaschig viszeralchirurgisch-urologisch- und plastisch chirurgisch zu behandelnde komplexe Erkrankung
  • No-Mobilization bei der ALLPS-Methode – eine innovative chirurgische Methode, mit der Patienten mit formal irresektablen Lebertumoren (meistens Metastasen), die Möglichkeit für eine kurative Resektion geboten werden kann
  • Glomus-Caroticum-Tumor Typ C1 und dessen interdisziplinäre chirurgische Versorgung

und diskutierten intensiv. Es fand ein interdisziplinärer Wissensaustausch auf hohem Niveau zum Wohle der Patienten statt. Die Teilnehmer waren sich einig, dass es ein Gewinn für alle Abteilungen ist, den Austausch zwischen den Fachdisziplinen zu leben und die Expertise zu teilen. Die abschließende „key-lecture“ wurde von Herrn Prof. Dr. Markus Büchler aus Heidelberg zum Thema „Chirurgie des Pankreaskarzinoms“ gehalten. Es wurde ein umfassender Überblick zu Epidemiologie und Diagnostik, zur Genese der Erkrankung, möglichen Methoden zum Screening sowie zur Therapie gegeben.

Auf Anhieb überzeugt

Für mich war das Konzept der Surgery Grand Round neu und ich muss sagen, dass es mich auf Anhieb überzeugt hat. Die Mischung von klinischen Falldemonstrationen, die ja immer sehr instruktiv und lehrreich sind, und einer Key-lecture auf allerhöchstem Niveau bekommt man nur sehr selten geboten. Aus meiner Sicht einweiterlesen

Hervorragende Veranstaltung

Hervorragende Veranstaltung – nicht nur für Chirurgen. Interessante Kasuistiken – lehrreich für Studenten und Kliniker. Eine großartige „Key Lecture“ – die aufzeigte, dass moderne Tumortherapie Zusammenarbeit von „Medical and Surgical Oncology“ bedeutet.

Zukünftiger Dauergast

Ich war sehr positiv angetan von der Veranstaltung und komme gerne als „Dauergast“. Mein Eindruck: Gute Veranstaltungszeit und –dauer, interessante und abwechslungsreiche sowie teils interdisziplinäre Fallvorstellungen. Der Umfang und die Zahl der Fallvorstellungen hatten genau das richtige Maß und vor allem – anders als auf vielen Kongressen – war auchweiterlesen