Chirurgie-1

Semmelweis Surgery Grand Rounds

Am 27.09.2014 fand die Auftaktveranstaltung der Surgery Grand Rounds am Campus Hamburg der Semmelweis Universität Budapest unter Leitung von Herrn Prof. Dr. Karl J. Oldhafer statt. Seither haben sich die Surgery Grand Rounds zu einer Institution entwickelt. Für aktuelle Informationen, die prasxisnäher kaum sein könnten, für umfangreiche Diskussionen und nicht zuletzt für den so wichtigen Bereich der Kontaktpflege und gegenseitigen Aussprache, Neudeutsch: Networking. Diese Möglichkeiten übertragen wir jetzt ins Internet und bieten Ihnen, die Chance nicht nur fast alle bisherigen Veranstaltungen auf Video nachträglich zu verfolgen, sondern, sich auch an der Diskussion umfassend zu beteiligen. Nutzen Sie die verschiedenen Möglichkeiten hier auf dieser Seite, Kommentare und Wissenswertes zu den einzelnen Veranstaltungen hinzuzufügen und sich so an den Grand Rounds nachhaltig auch im Netz zu beteiligen.

Spannende Einblicke in den Klinikalltag

… Zusammenfassend fand ich den ganzen Vormittag extrem spannend. Alle einzelnen Vorträge haben den Klinikalltag sehr gut wiedergegeben und viele kontrovers diskutierte Themen aufgegriffen. Ich kann die Grand Rounds nur weiterempfehlen. Sie bieten gerade uns Studierenden eine super Gelegenheit, Einblicke in den Klinikalltag zu gewinnen und viele unterschiedliche Expertenmeinungen dazuweiterlesen

Fortbildung für Fortgeschrittene

Dadurch, dass ich bei der vorgestellten Operation dabei war und wir sowieso regelmäßig in den Abteilungsbesprechungen Fälle vorstellen, ist es mir nicht schwer gefallen, dem Vorschlag von Prof. Oldhafer zu folgen und zu diesem Thema zu referieren. Es war aber interessant, im Rahmen der Grand Round auch mal Fälle ausweiterlesen

Auf Anhieb überzeugt

Für mich war das Konzept der Surgery Grand Round neu und ich muss sagen, dass es mich auf Anhieb überzeugt hat. Die Mischung von klinischen Falldemonstrationen, die ja immer sehr instruktiv und lehrreich sind, und einer Key-lecture auf allerhöchstem Niveau bekommt man nur sehr selten geboten. Aus meiner Sicht einweiterlesen