3. Veranstaltung der SW Surgery Grand Rounds am 09.05.2015

Themen: „Perineale Schussverletzung“ / „Stumpfes Bauchtrauma“ / „Polytrauma“ / „Algorithmus bei schweren Verletzungen“

Bericht zur dritten Semmelweis Surgery Grand Round

Wie bereits im vergangenen Jahr wurde auch das Programm der 3. Semmelweis Surgery Grand Round von Chirurgen aus unterschiedlichen Fachgebieten gestaltet. Ein besonderes Highlight war die key lecture von Herrn Professor Dr. Kenneth Boffard aus Johannisburg zum modernen Versorgungsmanagement bei „penetrating trauma“. Folgende Kasuistiken wurden kommentiert und diskutiert: Komplexe perineale Schussverletzungweiterlesen

2. Veranstaltung der SW Surgery Grand Rounds am 17.01.2015

Themen: „Innere Hernie“ / „Raumforderung am Oberlappenhilus“ / „Lebermetastase“ / „Chirurgie des Ösophaguskarzinoms“

Auch 2. Semmelweis Surgery Grand Round ein voller Erfolg

Wie bereits bei der ersten Grand Round, wurde das Programm bei der 2. Semmelweis Surgery Grand Round am Campus Hamburg unter der wissenschaftlichen Leitung von Herrn Prof. Dr. Karl J. Oldhafer von Chirurgen aus unterschiedlichen Fachgebieten gestaltet. Es wurden Kasuistiken zu folgenden Themen vorgestellt: Ileus bei innerer Hernie nach Magenbypass –weiterlesen

1. Veranstaltung der SW Surgery Grand Rounds am 27.09.2014

Themen: „Fournier’sche Gangrän“ / „No-Mobilization bei ALLPS“ / „Glomus-Caroticum-Tumor“ / „Chirurgie des Pankreaskarzinoms“

Auftaktveranstaltung der Surgery Grand Rounds

Die Auftaktveranstaltung der Surgery Grand Rounds am Campus Hamburg der Semmelweis Universität Budapest unter der wissenschaftlichen Leitung von Herrn Prof. Dr. Karl J. Oldhafer ist gelungen. Rund 80 Teilnehmer, zum größten Teil aus den Asklepios Häusern in Hamburg und Bad Oldesloe, dem Bundeswehrkrankenhaus Hamburg und der Asklepios Medical School, verfolgtenweiterlesen

Fortbildung für Fortgeschrittene

Dadurch, dass ich bei der vorgestellten Operation dabei war und wir sowieso regelmäßig in den Abteilungsbesprechungen Fälle vorstellen, ist es mir nicht schwer gefallen, dem Vorschlag von Prof. Oldhafer zu folgen und zu diesem Thema zu referieren. Es war aber interessant, im Rahmen der Grand Round auch mal Fälle ausweiterlesen